1240 Jahre Flehingen/Sickingen Geschichten(n) und Wein

15. Juni 2019, 19:30 Uhr


Eine Weinprobe der besonderen Art erlebten zahlreiche Besucher am Samstagabend, anlässlich 1240 Jahre Flehingen/Sickingen. Brigitte und Eva-Maria Springer vom Bürgerverein, Edgar Knorr und Sabine Obhof von der Historischen Gruppe „Fünf Schneeballen“, Martin Rausch, Gabriel Blankenhorn und Peter Lingenfelser erzählten Geschichten, Anekdoten und Sagen. Start der Reise durch verschiedene Epochen war der Park der Ortsverwaltung. Nach der Begrüßung der Gäste durch Udo Kazenmaier, wurde der erste Wein, ein Riesling, verkostet. Im eleganten Biedermeierkleid stellte Brigitte Springer den Wein vor.

Brigitte Springer eröffnet die Weinprobe mit einem Riesling des Weinguts  Lutz
Brigitte Springer eröffnet die Weinprobe mit einem Riesling des Weinguts Lutz

Edgar Knorr vermittelte im Anschluss eindrucksvoll Hintergründe zu den dortigen Wappen. Nach einem Fußmarsch zur ehemaligen Schreinerei des Schlosses Flehingen wurde die Veranstaltung am Brunnen im Außenbereich fortgesetzt. Die bühnenerfahrenen Geschichtenerzähler zogen die Zuhörer mit vielen weiteren Begebenheiten im Laufe der Geschichte Flehingens in ihren Bann. Martin Rausch unterhielt die Zuhörer mit Geschichten zu Tauchstein und Zigeunergraben. Sabine Obhof nahm den Weinbau in Flehingen unter der Lupe. Dazwischen präsentierte Barbara Schwemmle vom Weingut Lutz immer wieder eine Auswahl köstlicher Weine. Dazu gab es allerlei Leckereien. Jonas Schönfeld und sein Team sorgten mit Licht und Ton für eine wunderbare Stimmung.

 

Am Ende der Veranstaltung war sich das Publikum einig, einen ganz besonderen, unvergesslichen Abend erlebt zu haben, zu dem viele glückliche Umstände beitrugen. Das Wetter, der leckere Wein und die hervorragenden Erzähler. Herzlicher Dank an alle die zum Gelingen beigetragen haben!

 

uk